Einladung …

Freier Haus- und Gesprächskreis für Zweifelnde und Verzweifelte, Neugierige und Suchende, Kritische und Fragende, Christen und Nichtchristen, Innen- und Außenseiter – für alle, die sich vielleicht fürchten oder sich sehnen – für alle, die es wissen und erfahren wollen, wie Gott den Menschen zu begegnen gewillt ist.

Sie sind eingeladen, an unserem Haus- und Gesprächskreis teilzunehmen, der sich intensiv und offen mit einer ganzen Reihe grundlegender Fragen unseres Lebens befasst wie z.B.:

  • Welchen Sinn hat das Leben – hat es überhaupt einen?
  • Was ist Wahrheit? Gibt es sie überhaupt oder wählt sich jeder seine persönliche Wahrheit?
  • Was ist real und was ist eingebildet? Gibt es eine Realität „hinter“ der physikalischen, messbaren Realität?
  • Wenn es einen Gott gibt – was haben wir mit ihm zu tun?
  • Wer war (oder ist) Jesus?

Jeder Zweifel ist erlaubt, jede Fragestellung wird ernst genommen, Neugier und Suche ist erwünscht, Gläubigkeit ist keine Voraussetzung.

Wir diskutieren offen, aber respektvoll, ohne Scheu, aber fair, ungeschminkt, aber mit großer Achtsamkeit füreinander.

Schauen Sie mal vorbei und reden Sie mit. Wir freuen uns auf Sie!

Wo wir uns treffen …

Wir treffen uns regelmäßig in Nümbrecht in der Hauptstraße Nr. 22a (gegenüber dem Knottenweiher beim Parkhotel, um die Ecke von Autoteile-Flamm), normalerweise an jedem ersten Freitag im Monat um 20.00 Uhr. Wer teilnehmen will, muss sich nicht verbindlich verpflichten, jedes Mal zu kommen. Uns ist es lieber, wenn jemand gerne kommt und wiederkommt.

Unsere nächsten Termine sind:

  • Freitag, 3. Januar 2020
  • Freitag, Februartermin wird noch festgelegt
  • Freitag, 6. März 2020
  • Freitag, 3. April 2020

Über uns

Wir sind eine Gruppe von Menschen der verschiedensten Altersstufen und Berufe, die sich mit den wirklich existentiellen Fragen, die uns alle betreffen, gerne und „mit Herzblut“ auseinandersetzen. Wir sind zwar alle in der Evangelischen Kirche in Nümbrecht engagiert, wünschen uns aber eine freie Gesprächs- und Diskussionskultur, die auch die Zweifel und Nöte, Kritik und Ablehnung offen aus- und anzusprechen wagt. Unser Vorbild ist dabei Jesus selbst, der sich gerne gerade mit denen an einen Tisch setzte, die normalerweise abgelehnt wurden.

Wir sind davon überzeugt, dass nur in einem Umfeld des offenen und respektvollen Gesprächs die tiefen Überzeugungen zur Reife kommen können, die jedem von uns den benötigten Halt im Leben geben.

 

Themen

[03.01.2020] Freiheit

Tiere können nicht „gut“ oder „böse“ sein; im Unterschied zu uns Menschen. Wie stehen wir dazu, dass es zugelassen ist, dass sich im Menschen auch destruktive Kräfte entfalten?

[04.12.2019] Erziehung

Dem Thema „Erziehung“ begegnen wir aus der Perspektive von Eltern und von Lehrern. Unser Austausch ist teilweise geprägt von Erfahrungen des Scheiterns und Versagens. Was hilft, wenn wir selbst hilflos sind? Und in welchen Situationen unseres Lebens hatten wir den Eindruck, von Gott erzogen zu werden?

Kontakt

Ansprechpartner:

Klaus Dripke
Haupstr. 22a
51588 Nümbrecht
Telefon: 02293 9099323
E-Mail: kontakt@ohnetabu.info
Webseite: ohnetabu.info

Fragen sind erwünscht. Rufen Sie an oder mailen Sie uns!